Das Heimkino, mehr als nur Surround Sound

Eine Heimkinoanlage besteht typischerweise aus mehreren Komponenten, welche auf einer vernünftigen Zusammenstellung basieren. Sie benötigen ein Großbildfernsehgerät, wobei die Größe natürlich auch auf das Zimmer, in dem die Anlage eingerichtet werden soll, abgestimmt sein muss.

Dieses Gerät sollte HDTV unterstützen. Alternativ zu einem normalen Fernsehgerät bietet sich auch die Möglichkeit einen Beamer zu installieren. Zudem benötigen Sie weitere Audio und Videoquellen wie Bluray-Player, Festplatten Recorder oder stromsparende Heimkino PCs. Für den Raumklang benötigen Sie ein entsprechendes Audiosystem.

Eine Sat-Anlage mit der Möglichkeit von ca 1000 Kanäle eignet sich ebenso perfekt für ihr Heimkino. Um zu sehen, was sie für die Montage einer Sat-Anlange benötigen entnehmen Sie dem Punkt Montage von Satelliten Anlangen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnerfirmen, können wir Ihnen von Anfang (Rohinstallation) bis zum Ende (Übergabe) zur Seite stehen.
Die ordentliche und ÖNORM-gerechte Verarbeitung der verwendeteten Materialen steht bei uns im Vordergrund.

Durch extreme Wettereinflüsse wie Sturm, starker Schneefall und ähnliches kann sich die Satellitenschüssel leicht verschieben und dadurch nicht mehr korrekt ausgerichtet sein, was zu Störungen im Programm führen kann. Auch ist es möglich, dass nicht aufeinander abgestimmte Komponenten Störungen verursachen.
Auch kann es mal passieren, dass ein Kabel knickt/bricht oder ihre Surround Anlage verstellt wird. Sie haben aus Versehen die Senderliste gelöscht, verstellt oder kommen mit den 1000nden Sendern nicht zurecht.

Bevor Sie viel Zeit in die Problemsuche investieren, die aufgrund der verschiedenen Komponenten einer Anlage (einzelne Geräte, Anschlüsse, Kabel, Satschüssel) sehr lange dauern kann, könnten Sie sofort einen Fachmann hinzuziehen und Ihre Zeit sinnvoller nutzen.

EWH Media – Webdesign, Onlineshop, Multimedia


Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über die Person aus, welche diesen benutzt?

— Albert Einstein