Neuen Admin Account am Mac erstellen

Diese Anleitung erklärt, wie man an einem Mac mit OS X einen neuen Benutzer mit Admin Rechten erstellt. Das ganz ist nützlich, wenn es auf diesem Rechner nur einen einzigen Benutzer gibt und man sich damit nicht mehr anmelden kann. Beispielsweise weil man das Passwort vergessen hat oder das Profil beschädigt ist. Das ganze funktioniert natürlich genauso, wenn man in einen Rechner einbrechen will. Wenn man sieht wie einfach das geht, sollte man übrigens noch einmal über Festplattenverschlüsselung nachdenken.

Also los gehts:

  1. Als erstes bootet man in den Einzelbenutzermodus oder Single-User-Mode. Dazu startet man den Rechner neu und drück während des Startvorgangs oder spätestens wenn der Startsound zu hören ist CMD-S. Dann sollte man zusehen können, wie der Rechner in den Konsolen Modus bootet.
  2. Im Einzelbenutzermodus ist die Festplatte nur Read-Only gemountet. Das kann man durch die Eingabe von “mount -uw /” ändern. Achtung im Single-User-Mode ist die Tastaturbelegung englisch. Der Slash “/” befindet sich auf einer deutschen Tastatur dann unter dem Bindestrich “-” und der Bindestrich “-” auf der Taste des “ß”.
  3. Danach muss man nur ein einzelnes File namens “.AppleSetupDone” löschen. Wenn dieses File fehlt, startet nach dem nächsten Booten der Startassistent und man kann einfach einen neuen Benutzer anlegen. Das File befindet sich im Directory “/var/db”. Der komplette Befehl lautet also “rm /var/db/.AppleSetupDone”
  4. Danach bootet man den Rechner durch Eingabe von “reboot” neu und kuckt dem Einführungsvideo zu.
  5. Als letztes startet des Assistent, den man von der ersten Einrichtung seines Rechners schon kennt. Hier kann man einfach einen neuen Benutzer anlegen, der dann volle Adminrechte auch dem Rechner hat. Damit kann man dann auch das Passwort aller bestehenden User verändern und auch auf deren Daten zugreifen. Man sollte nur darauf achten, a) einen neuen Benutzernamen zu verwenden, weil sonst die bestehenden Benutzer überschrieben werden und b) bei der Datenübernahme von einem bestehenden System anzugeben, dass man keine Daten übernehmen will.

So einfach geht das und deswegen noch einmal der Hinweis, dass man seinen Rechner oder zumindest das Home Verzeichnis besser verschlüsseln sollte.