Wie eine SATA HDD direkt in VMWare ESXi 6.x als RDM durchreichen ?

Da es diesbezüglich leider kaum brauchbare Tutorials gibt, wie man eine physikalische Festplatte als RDM über VMWare ESXi in eine VM durchreichen kann, werden wir dies nun erläutern.

Vorwort:

Diese Lösung ist für ein Home Lab gedacht. Für den produktiven Einsatz würde ich davon absehen. Diese Anleitung wurde nach bestem Gewissen erstellt. Das folgen dieser Anleitung, erfolgt auf eigene Gefahr!

Sinn & Zweck:

  • interne physische HDD´s in eine zuvor erstellte VM durchreichen, um innerhalb der VM einen SoftRaid5 mit Spare zu erstellen
  • bei einem Hardware Ausfall einer HDD, kann diese einfach ausgetauscht werden.

In diesem Tutorial handelt es sich um eine Installation eines NAS Systems von OMV (Open Media Vault) 3.x ERASMUS. Der Pool für die VM´s wurde datastore1 genannt.

  1. Bevor wir nun starten, vergewissern wir uns das wir eine VM erstellt haben welche bereits fertig konfiguriert ist. (abgesehen vom RAID =)
  2. Anschliessend loggen wir uns in unseren ESXi Host per WebGui ein. Navigieren uns zu
    Host –> Verwalten –> Dienste und aktiveren SSH mittels klick auf den Start Button
  3. Nun verbinden wir uns mittels Terminal oder Putty (Falls ihr Windows nutzt) zum ESXi Host
  4. mittels folgendem Befehl sehen wir uns die verbunden Festplatten am ESXi Host an
    [root@RedQueen:~] ls -l /vmfs/devices/disks

    Nach dem wir nun mit Enter bestätigen, tauchen so einige Einträge auf. Keine Sorge, sieht schlimmer aus als es ist. Wir suchen nach ungefähr einer solchen Zeile, welche sich am Anfang befinden sollte.

    -rw-------    1 root     root     3000592982016 Aug 27 10:30 t10.ATA_____WDC_WD30EURS2D63R8UY0_________________________WD2DWCAWZ2109258

    Hierbei handelt es sich um eine ausrangierte WD Green 3TB welche ich zu Testzwecken gerne nutze.

  5. Nun kommen wir mit folgendem Befehlt dazu eine physische HDD mittels RDM in den Host zu binden.
    [root@RedQueen:~] vmkfstools -z /vmfs/devices/disks/t10.ATA_____WDC_WD30EURS2D63R8UY0_________________________WD2DWCAWZ2109258 "/vmfs/volumes/datastore1/OMV/TEST.vmdk"
  6. Die SSH Verbindung kann nun geschlossen werden
  7. Wir wechseln nun wieder in die GUI in unseres ESXi Host´s, navigieren uns zu unserer VM welche die HDD´s eingebunden bekommen soll und klicken auf den Bearbeiten Button oben.
  8. Festplatte hinzufügen –> vorhandene Festplatte und navigieren uns mittels des nun geöffnetem Browser zu unserer zuvor erstellten TEST.vmdk und bestätigen dieses mit dem Auswahl Button rechts unten im BrowserfensterESXi auswahl der .vmdk
  9. Nun müssen wir einen neuen SCSI Controller der VM zuweisenESXi SCSi Controller hinzufügen
  10. Nun klicken wir neben der zuvor erstellten neuen HDD auf den kleinen Semikolon linksESXi Festplatte zuordnen
    Controller Ort : SCSI Controller 1  –  SCSI 1:0
    Festplattenmodus : Unabhängig – dauerhaft
    Festplattenkompatibilität : Physisch
  11. Nun bestätigen wir dies mit Speichern
  12. Die VM kann gestartet werden und die HDD ist nun Physisch eingebunden. SMART Werte, Seriennummer udgl. können jetzt ausgelesen werden.